Archiv der Kategorie: Bürgernähe

Quo Vadis Europa?

Es rumort in Europa! Eine gewisse Unzufriedenheit mit der Entwicklung unseres Kontinents ist allerorten anzutreffen. Leider scheint die Mehrheit der EU-Kritiker, die sich durch ihr handeln dann oft doch nur als einfache EU-Gegner erweisen, nur zwei Wege für Europa zu kennen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgernähe, Demokratieverständnis/ Gesellschaft, Europa (der Regionen), Föderalismus, Subsidiarität | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Quo Vadis Europa?

Prozenthürden

Die Parlamentswahlen in den Niederlanden am gestrigen Tage mal als Aufhänger für eine deutsche Seltsamkeit: unsere 5%-Hürde(n). In den Niederlanden gibt es keine Prozenthürde. Für einen der 150 Sitze im Parlament (Tweede Kamer der Staten-Generaal) reicht also 1/150 der Stimmen, also … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgernähe, Demokratieverständnis/ Gesellschaft | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Prozenthürden

Wie bitte!? – Wer, macht was, für wen?

Es sind die vielen Kleinigkeiten, die das Große und Ganze ins Wanken bringen, oder die Ausdruck dafür sein können, daß das Große und Ganze längst am Boden liegt. Während wir aufgescheucht werden, uns über die Griechen oder die italienischen Wahlen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bürgernähe, Demokratieverständnis/ Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Wie bitte!? – Wer, macht was, für wen?

Gliederung der Bundesrepublik

19. Juni 2011 Immer wieder gibt es Anregungen, die Gliederung der Bundesrepublik zu überdenken. Aktuelles Beispiel: zum Originalartikel auf Spiegel online am 19. Juni 2011 Oberbürgermeisterin Roth„Wir brauchen keine Bundesländer in dieser Form“Frankfurts Oberbürgermeistern Petra Roth plädiert für einen radikalen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandenburg, Bürgernähe, Europa (der Regionen), Föderalismus, Subsidiarität | Kommentare deaktiviert für Gliederung der Bundesrepublik